Mitmachen: Reflecting Desires

Ziel des Projekts ist die Produktion von interaktiven digitalen Materialien zu Sexual- und Medienpädagogik, die Schülerinnen und Schüler zu einer aktiven, kritischen und reflektierten Auseinandersetzung mit Fragen rund um Beziehungen, Sexualität, Kommunikation und Medien anregen sollen. Das Projekt verbindet dabei einen positiven Zugang zu Sexualität mit Gewaltprävention und einer Critical Diversity-Perspektive. Es wurden VIDEOS, DIGITALE INTERAKTIVE TOOLS, BILDER sowie BEGLEITMATERIALIEN für Pädagog*innen erstellt. Die Themenschwerpunkte EINVERNEHMLICHKEIT, PORNOGRAFIE und DIGITALE INTIMITÄTEN sind aus der Befragung der Schüler*innen und dem Bedarf der Kooperationspartner*innen aus Schule, Sexual- und Medienpädagogik heraus entwickelt worden.
© Adnan Popović

Bildungsstufe

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Erwachsene

Themenfelder

Digitale Grundbildung, Medienbildung, Kunst & Kreativität, Sexualerziehung

Art des Lernmittels

Videos, Animationsfilme und Bilder zur Verwendung in digitalen Lernbausteinen

Wie kann man mitmachen?

BEREITS ABGESCHLOSSEN! In der Mit-Mach-Phase im Herbst konnte das Lernvideo "Wippe" getestet werden. Es war auch eine Kommentarfunktion vorhanden, um Feedback zu geben.
WIPPE
Eine Animation zu Einvernehmlichkeit und Zustimmungsunfällen
Zwei Freunde möchten schaukeln. Sie entscheiden sich, gemeinsame eine Wippe zu bauen. Vor dem Schaukeln besprechen sie ihre Bedürfnisse und Grenzen. Dadurch schaffen sie eine Atmosphäre der Einvernehmlichkeit. Aber auch wenn sie sehr achtsam miteinander umgehen, kann es beim Experimentieren und Ausprobieren zu Zustimmungsunfällen kommen. Diese Unfälle können Anlass zum Lernen sein.

Phase 1: 13. Dezember 2019 bis 31. Jänner 2020 bereits abgeschlossen
Phase 2: 01. März 2020 bis 30. März 2020 bereits abgeschlossen
Phase 3: 11. November 22020 bis 30. November 2020 bereits abgeschlossen
In der ersten Mit-Mach-Phase wurde eine Online-Umfrage zu Sexualität, Medien und Schule durchgeführt. Alle Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren waren eingeladen teilzunehmen und ihre Fragen, Interessen und Ideen einzubringen, die dann in die Erarbeitung von Lehr- und Lernmitteln einfließen konnten.

Projektleitung

Akademie der Bildenden Künste Wien/Institut für das künstlerische Lehramt | www.imaginingdesires.at
Reflecting Desires | https://imaginingdesires.at/reflecting-desires/
Univ. Prof. Mag. Dr. Elisabeth Sattler | e.sattler@akbild.ac.at

ProjektpartnerInnen

medienzentrum-wienXtra | Museumsplatz 1, 1070 Wien | www.wienxtra.at/medienzentrum
AHS Bildungszentrum Kenyongasse | Kenyongasse 4-12, 1070 Wien-Neubau | www.kenyon.at/ahs
SELBSTLAUT – Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen |Thaliastrasse 2/2A, 1160 Wien | www.selbstlaut.org
Plattform Sexuelle Bildung | Churerstraße 46, 6830 Rankweil | www.sexuellebildung.at

Kontaktperson

Univ. Prof. Mag. Dr. Elisabeth Sattler | e.sattler@akbild.ac.at

Schlagworte

Sexualpädagogik, Medienpädagogik, Digitale Lehrmittel und Lernmittel, Kunstpädagogik, Schulische und außerschulische Vermittlung